Selbstgemachtes Hunde-Eis – so einfach geht es

Die Temperaturen steigen und es geht nichts über ein kühles Eis zwischendurch? Nun, das denkt sich vermutlich auch Ihr Hund. Doch bevor Sie ihm nun ein Eis an der nächsten Eisdiele kaufen, verraten wir Ihnen, wie Sie leckeres Hunde-Eis ganz einfach selbst machen können. Als Basis benötigen Sie nur Bio-Joghurt und etwas Kreativität. 

Hunde-Eis - 1

Kokos-Eis für Ihren Hund

Geben Sie zunächst etwa 5 Esslöffel Joghurt in eine kleine Schüssel. Nun nehmen Sie 2-3 RAW Nature© Kokos-Sticks und zerkleinern kleine Brösel. Das muss nicht sehr gleichmäßig sein, jedoch sollten die Brösel nicht zu groß. Anschließend geben sie die Kokos-Brösel ebenfalls in die Schüssel und verrühren die Masse sorgfältig. Jetzt alles in Eisförmchen geben und für 2-3 Stunden in den Froster legen. 

Hunde-Eis - 3

Eis-Vielfalt mit RAW Nature© Hunde-Zigarren

Sie möchten Ihrem Vierbeiner auch beim Eis mehr Abwechslung bieten? Raw Nature© Hunde-Zigarren gibt es in vielen leckeren Sorten. So können Sie ganz einfach variieren. Geben Sie auch hier etwa 5 Esslöffel in eine Schüssel. Nehmen Sie dazu eine Hunde-Zigarre und drücken Sie sie zunächst zusammen. Danach können Sie die Zigarre ganz einfach auftrennen und zerbröseln. Da es sich um getrocknetes Muskelfleisch handelt, ist es natürlich etwas fasriger. Nun wieder alles gut durchrühren und in Eisförmchen für 2-3 Stunden in den Froster legen. Das Ergebnis wird Ihren Hund sicher überzeugen.

Hunde-Eis - 5

Schreiben Sie einen Kommentar

Ähnliche Beiträge

Futterumstellung

Futterumstellung – so klappt es

Sie möchten Ihren Vierbeiner gesund ernähren? Vielleicht hat er aber auch eine Unverträglichkeit entwickelt und nun muss möglichst schnell ein neues, gut verträgliches Futter gefunden

Mehr erfahren »

15 € geschenkt für Ihre Newsletter Anmeldung

Hier eintragen!