Kaltgepresstes Hundefutter – Gesundheit beginnt im Futternapf

Nassfutter, Trockenfutter, kaltgepresstes Hundefutter oder doch barfen? Es gibt viele Wege Ihren Hund zu ernähren. Nicht jede Variante ist immer für jeden geeignet. Steht für Sie eine möglichst artgerechte, gesunde Ernährung Ihres Hundes im Vordergrund, landen Sie schnell beim Thema Barf. Hier steht und fällt die richtige Nährstoffversorgung Ihres Vierbeiners allerdings mit der korrekten Zusammenstellung seiner Mahlzeiten. Recherchieren Sie im Internet zu dem Thema, finden Sie zahlreiche Informationen und Quellen. Nicht immer ist sich jeder einig und manches kann sich durchaus widersprechen. 

Gesundheit beginnt beim richtigen Futter

Kaltgepresstes Hundefutter als Alternative

Was aber, wenn Sie sich nicht durch diese Informationsflut arbeiten möchten? Was, wenn barfen einfach zu zeitintensiv oder zu schwer realisierbar ist? Kaltgepresstes Hundefutter kann eine sinnvolle Alternative sein. Es ist nicht zu vergleichen mit herkömmlichem Trockenfutter aus dem Extruder. 

Mit kaltgepresstem Trockenfutter bieten Sie ihrem Hund eine artgerechte Ernährung mit allen wichtigen Nährstoffen und Vitaminen ohne auf die Vorteile eines Trockenfutters verzichten zu müssen. Der Produktionsprozess des Futters läuft komplett bei einer Temperatur von maximal 45°C ab. Dadurch gehen die für den Hund wichtigen Inhaltsstoffe im Futter nicht verloren. 

Warum sollten Sie das Futter wechseln?

Die Gesundheit des Hundes beginnt beim Futter. So wie das Fell das erste Indiz für ein gesundheitliches Problem sein kann, so ist es auch ein sicheres Zeichen für eine optimale Nährstoffversorgung. Durch die niedrigen Temperaturen in der Herstellung werden die Nährstoffe geschont und können später mit dem Futter von Ihrem Hund aufgenommen werden. 

Gerade bei nahrungssensitiven Tieren ist ein kaltgepresstes Hundefutter eine gute Wahl. Für sie ist die Zusammensetzung des Futters von großer Bedeutung. Es kann Unverträglichkeiten bestimmter Inhalte geben oder aber es gibt Anforderungen an einen möglichst niedrigen Puringehalt. Im RAW Nature Trockenfutter wird zum Beispiel ausschließlich hochwertiges Muskelfleisch verarbeitet. Wir verzichten komplett auf Innereien oder tierische Nebenerzeugnisse als Proteinquelle. Dadurch ist der Puringehalt unseres Futters so niedrig, dass es auch für Dalmatiner und andere Rassen mit Unverträglichkeiten in diesem Bereich genutzt werden kann. 

optimale Nährstoffversorgung mit kaltgepresstem Trockenfutter

Wichtige Punkte noch einmal im Überblick

  • Die schonende Herstellung von kaltgepresstem Hundefutter sorgt für einen optimalen Erhalt wichtiger Nährstoffe und Vitamine im Futter.
  • Die Pellets sind gut verdaulich, sodass Nährstoffe und Co. gut aufgenommen und verwertet werden können.
  • RAW Nature kaltgepresstes Trockenfutter hat einen sehr hohen Fleischanteil aus 100% Muskelfleisch und keine künstlichen oder chemischen Zusätze.

Schreibe einen Kommentar

Ähnliche Beiträge

Jetzt 15% sparen

Hier eintragen!