Kostenfreier Versand ab 29€
Versand innerhalb von 24h
100% kaltgepresstes Hundefutter (Made in Germany)
Bequemer Kauf auf Rechnung
06241- 3065573

17.04.24

Natürlicher Zeckenschutz für Ihren Hund

Mit den steigenden Temperaturen steigt auch die Aktivität der Zecken in heimischen Gärten und Wiesenflächen. Nun heißt es wieder für ausreichenden Zeckenschutz sorgen. Wenn Sie hier auf den Einsatz von chemischen Mitteln verzichten möchten, gibt es auch einige Hausmittel, denen eine unterstützende Wirkung beim natürlichen Zeckenschutz Ihres Vierbeiners nachgesagt wird.

Knoblauch für den Hund

Viele von uns lieben Knoblauch und auch einige Hunde finden ihn ganz angenehm. Er hat verschiedene positive Eigenschaften, warum sie ihn für die Ernährung Ihres Vierbeiners verwenden sollten:

  • Knoblauch ist appetitanregend. 
  • Das Allicin im Knoblauch wirkt antibakteriell und hilft so einem Wurmbefall vorzubeugen.
  • Knoblauch unterstützt den Zeckenschutz Ihres Vierbeiners. 
  • Knoblauch hat einige entgiftende Eigenschaften, was die Gesundheit Ihres Hundes fördert.

Aber Vorsicht: Knoblauch sollte nicht in großen Mengen verfüttert werden. Eine Knolle frischer Knoblauch kann zum Beispiel bereits zu Vergiftungserscheinungen bei einem 10kg schweren Hund führen. Die Symptome sind meist gelbe Schleimhäute, Blässe, Durchfall und Erbrechen sowie Herzrasen und eine schnelle Atmung. In einem solchen Fall muss dringend der Tierarzt aufgesucht werden.

Kokos zum unterstützenden Zeckenschutz

Wenn Sie lieber auf Knoblauch für Ihren Hund verzichten möchten, ist Kokos eine gute Alternative. Sie können zum Beispiel eine kleine Menge an Kokosöl auf dem Fell Ihres Vierbeiners verteilen. Insbesondere die dünnen Hautstellen im Bereich der Achseln oder im Leistenbereich sollten eingerieben werden. Auch das Gesicht und die Ohren sind geeignete Anwendungsgebiete für Kokosöl. Die Wirkung ist allerdings nur vorübergehend, denn mit dem ersten Regen oder einem Bad lässt sie schnell deutlich nach.

Eine gute Alternative ist da die Beigabe von Kokosmehl oder anderen passenden Produkten zum Futter Ihres Vierbeiners. Haben Sie zum Beispiel einmal versucht unsere Kokos-Sticks etwas zu zerkleinern und über das Futter Ihres Hundes zu streuen? Er wird es lieben! Alternativ sind die Sticks natürlich auch eine super Belohnung für zwischendurch.