Kaltgepresstes Hundefutter ist die optimale Barfen Alternative

Suchen Sie eine Alternative zum Barfen für Ihren Hund? Soll es ein sensitives Hundefutter in Form von Trockenfutter sein, das besonders hochwertig und gesund ist? Dann lesen Sie unbedingt weiter.

 

Kaltgepresstes Trockenfutter ist das ideale Hundefutter für sensible Hunde

Kaltgepresstes Trockenfutter ist deshalb so bekömmlich für Hunde, weil der empfindliche Hundemagen es besser verwerten kann. Dieses Hundefutter in Pelletform wird im Hundemagen zu einem Brei. Dieser Brei setzt sich dann auf dem Magenboden ab und wird vollständig verdaut. Dieses kaltgepresste Futter wird nämlich ganz anders verwertet als anderes Hundefutter. Bei der Verdauung dieses Futters wird dem Magen kein Wasser entzogen. Ihr Hund bekommt bei der Verdauung auch keinen aufgeblähten Bauch und fühlt sich rundum wohl. Deshalb ist sensitives Hundefutter dieser Art so bekömmlich und gesund.

 

Weitere Vorteile des kaltgepressten Trockenfutters

Das Trockenfutter schonend zuzubereiten ist nur ein Vorteil dieses besonders bekömmlichen Hundefutters. Weitere Vorteile kommen dazu, die dazu führen, dass Ihr Liebling optimal und schonend versorgt wird. Auf Geschmacksverstärker und synthetische Konservierungsstoffe wird nämlich auch grundsätzlich verzichtet. Nichts an diesem Futter kann also Ihrem Liebling einen Schaden zufügen und er wird sich rundum wohlfühlen, sobald er nach der Futterumstellung an die neue Form der Ernährung gewöhnt ist.

 

Was bei der Futterumstellung auf kaltgepresstes Hundefutter trotzdem passieren kann

Besonders empfindliche Hunde reagieren bei einer Futterumstellung mit Stress, selbst wenn es sich um sehr gesundes neues Futter handelt. Das kann auch bei der Umstellung auf dieses kaltgepresste Futter passieren. Normalerweise dauert diese Phase ungefähr zwei bis drei Wochen. Es kann aber bei sehr empfindlichen Hunden auch vorkommen, dass diese Umstellungsphase sich über sechs bis acht Wochen hinzieht. In dieser Zeit beobachten Hundehalter erfahrungsgemäß oft ein anderes Trinkverhalten ihres Hundes und auch einen erhöhten Kotabsatz. Spätestens nach acht Wochen wird sich das aber wieder normalisiert haben und Sie werden sehen, wie gut es Ihrem Hund dann geht.

Naturnahes Hundefuttermittel

So wird kaltgepresstes Hundefutter hergestellt

Wichtig bei der Kaltpressung ist, dass diese Form der Pelletzubereitung sehr rohstoffschonend ist. Wir sind der Meinung, dass so die Inhaltsstoffe nicht verkleistern können und deshalb vom Organismus viel besser aufgenommen werden können.

Die Produktion beginnt immer mit einer sehr gründlichen Wareneingangskontrolle, denn nur einwandfreie Rohwaren werden überhaupt verarbeitet.

Danach werden alle Rohstoffe gut vermischt und in die Presse gegeben, um Pellets zu formen, die von ihrer Art her optimal für Hunde geformt sind. Ohne Dampf und ohne hohe Temperaturen wandern die Bestandteile dann alle durch einen Trichter an den Ort der Pressung und werden geformt. Dabei kommt statt Hitze ein spezielles Kühlverfahren zum Einsatz. Das hat einen Vorteil gegenüber der Pressung unter Dampf und hohen Temperaturen, denn so werden die empfindlichen Inhaltsstoffe aller in den Pellets enthaltenen Rohstoffe viel besser erhalten. Die artgerechte Ernährung ihres Hundes ist so sichergestellt. Wir hoffen, diese Barfen Alternative gefällt Ihnen und vor allen Dingen auch Ihrem Hund.

 

Warum ist kaltgepresstes Hundefutter so gut?

Weitere Aspekte, warum die Kaltpressung und unser so produziertes Trockenfutter so gut sind

In der freien Natur ernähren sich wildlebende Hundearten nicht von Dingen, die künstlich verändert worden sind. Unsere Haushunde stammen vom Wolf ab und haben auch heute noch ein ähnliches Verdauungssystem wie ihre wild lebenden Vorfahren. Deshalb ist es so wichtig, ihnen durch eine optimierte Fütterung auch heute die Nährstoffe zur Verfügung zu stellen, die sie sich auch selbst frei lebend suchen würden.

Ein kaltgepresstes Futter kommt dieser Vorstellung weitgehend entgegen, denn das Verfahren selbst stellt sicher, dass die Inhaltsstoffe aus den verwendeten Rohstoffen der einzelnen Futtersorten weitgehend erhalten bleiben. Das ist bei vielen anderen Verfahren leider nicht der Fall.

Viele gute Inhaltsstoffe im Hundefutter können durch zu viel Hitze zerstört werden. Das ist bei sehr vielen essentiellen Vitaminen der Fall. Das ist auch bei den genauso essentiellen Fettsäuren wie Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren der Fall, die ebenfalls hitzeempfindlich sind und weitgehend in Form von hochwertigen Fischölen dem Futter zugesetzt werden. Selbst die gegenüber den Vitaminen und essentiellen Fettsäuren nicht ganz so empfindlichen Mineralstoffe und Spurenelemente im Hundefutter profitieren von der Kaltpressung und liegen dann in optimal nutzbarer Form in den kaltgepressten Pellets für Ihren Hund vor. Wir dürfen deshalb mit Recht von uns sagen, wir produzieren Super Food für Hunde. Sollten Sie dazu noch Fragen haben, sprechen Sie uns vor Ihrer Bestellung ruhig persönlich an. Wir erklären Ihnen gern noch mehr am Telefon, wenn Sie möchten.

 

Unsere Alternative ist praktischer als die Barfen-Idee

Einen Aspekt möchten wir auch noch gern ansprechen. Natürlich ist Barfen auch gesund und sehr natürlich. Diese Form der Hundefütterung macht aber auch viel Arbeit und will immer gut überlegt sein. Die von uns angebotene Barfen-Alternative ist genauso gesund und lässt sich viel einfacher durchführen. Wenn Sie es ausprobieren, werden Sie schnell feststellen, wie gut es Ihrem Liebling mit dem neuen Futter von uns bald gehen wird.